Musik, Kunst & Theater

Chor ist die Sprache, die wir alle verstehen.

Unterstufen-Chor

Klassen 5+6
Frau Dr. Bringewat
Di 6. Stunde

Mittelstufen-Chor

Klassen 7-9
Frau Dr. Bringewat
Do 6. Stunde

Oberstufen-Chor

Oberstufe
Herr Kukowski
Mo 6. Stunde

Chorsingen an der HTS

Das Chorsingen hat an der HTS eine lange Tradition. Ganz früher, als nur Jungen diese Schule besuchen konnten, gab es naturgemäß auch nur Knabenchöre und man erarbeitete beispielsweise barocke Oratorien und Kantaten von Johann Sebastian Bach und seinen Zeitgenossen. Die Aufführungen in der Marienkirche trugen auch damals zum kulturellen Leben der "grauen Stadt am Meer" bei.
Die Koedukation von Mädchen und Jungen an der HTS ab ca. 1975 hat nach und nach auch die Chorarbeit erweitert und verändert. Selbstverständlich singen wir heute alle gemeinsam in unseren Stufen-Chören. Auch das Repertoire der Chorliteratur hat sich durch die Wertschätzung populärer Musik und neu herausgegebener Arrangements im Sinne der a-cappella-Bewegung erneuert und wirkt gerade dadurch belebend.
Junge Menschen erfahren die Kraft der Klangentfaltung im gemeinsamen Singen. Das gibt Halt und stärkt die Selbsterfahrung, von beruhigender und heilender Wirkung ist sogar oft die Rede, wenn von positiven Aspekten des Singens in der Gruppe die Rede ist. Singen im Schulchor stiftet Identität: gemeinsame Auftritte in der Aula, sei es in kleinen Musicals, im schwungvollen Sommerkonzert oder zur Weihnachtsfeier in der Marienkirche, bilden festliche Höhepunkte im Schuljahresverlauf. Gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten, das macht Spaß!
Die menschliche Stimme steht jedem von uns kostenlos zur Verfügung, man benötigt keine privilegierte Ausbildung, jeder kann seinen Atem zu Tönen formen. Jeder interessierten Schülerin und jedem interessierten Schüler stehen unsere Chorensembles offen, denn sie sind in den Vormittagsstundenplan der Schule integriert, was in heutigen Zeiten wirklich etwas sehr Besonderes ist. Alle Chorproben finden in unserer schönen Aula statt.

Infos für alle Sängerinnen und Sänger des Eltern-Lehrer-Chores

Liebe Chorsänger*innen,

im folgenden findet Ihr eine Liste mit Links, die helfen können, sich musikalisch "perfekt" auf die Proben sowie die Weihnachtsfeier in der Marienkirche (18.12., 17h) vorzubereiten. Für das Jubilate gibt es sogar Einzelstimmen-Files, bei denen man seine Stimme hervorgehoben hören und somit vorbereiten kann. Alles andere sind Verweise auf schöne Aufnahmen unserer Werke. Viel Spaß!

Hier die Links:

Programm der Weihnachtsfeier

Weihnachtsfeier 2023_Programm.pdf (120,6 KiB)

Gemeinsam musizieren

Beginner's Band

ab Klasse 7
Frau Scheuerlein
Mi 7./8. Stunde

Blechbläserchor BBC

alle Klassen
Herr Plaß
Mi 7./8. Stunde

Saxophon-Ensemble

alle Klassen
Frau Vagt
Do, 7./8. Stunde

Combo

alle Klassen
Herr Plaß
Mi 9./10. Stunde

Combo

Jeden Mittwochnachmittag treffen sich im Musikraum Schüler*innen aller Altersstufen und Lehrer mit ihren Instrumenten, um aus Bergen von (meist unsortierten) Noten groovige Bigband-Jazztitel zu proben. Die Auswahl ist vielfältig: gespielt wird alles, was Spaß macht!
Die Combo ist bei zahlreichen Anlässen in und außerhalb der Schule zu hören. Empfehlenswert!

Saxophonquintett

Hanna Annette Rüsch, Maike Möller (08d)

Gegründet als "Junior-Combo", um den Unterstufeninstrumentalist*innen den Einstieg in die Combo zu erleichtern, sind die Gründungsmitglieder inzwischen der Unterstufe entwachsen und Corona hat die Besetzung stark verändert. Anfänglich sehr schlagzeug- und gitarrenlastig, wurden wir im zweiten Jahr durch Trompeten und ein Cello ergänzt.
Nun trotzen wir als Saxophonquintett den Umständen und hatten am vorletzten Schultag unseren ersten Auftritt, bei dem wir mit einigen Weihnachstliedern etwas "Normalität" in die sonst (coronabeindingt) sehr liederarme Zeit gebracht haben. Mal sehen, wohin uns die Zeit bringt.
Wir proben jeden Donnerstag, 7./8. Stunde, in der Aula. Wer Lust hat, meldet sich gern bei Frau Vagt an.

Beginner's Band - oder auch: Band für Nichtmusiker*innen

In unserer Band geht es nicht darum, was du schon kannst, sondern darum, gemeinsam mit anderen etwas Neues zu schaffen. Sich zu trauen, mal so richtig schön laut zu sein, sich an neue Instrumente heranzuwagen, sich zu überwinden und mit anderen gemeinsam schöne Klänge zu erzeugen. Vorrangig nutzen wir dazu Drumset, E-Piano, E-Gitarre und E-Bass. Gespräche zwischendurch, auf Wunsch Ausflüge in die Welt außerhalb der elektronischen Musikinstrumente, hin zu Streichinstrumenten und Blockflötenexperimenten, gehören aber genauso dazu wie zu merken, dass man für das Spielen und Singen eines Songs nicht unbedingt jahrelang eine Musikschule besucht haben muss.
In unserer Band ist jeder ab der siebten Klasse willkommen, der in seiner Freizeit kein Musikinstrument spielt, sich vielleicht sogar für einen "Nichtmusiker" hält, aber doch den Wunsch verspürt, gemeinsam mit anderen Musik zu machen. Und wer weiß? Vielleicht spielen wir die Combo noch in Grund und Boden ;-)
P.S.: Alle Instrumente sind an unserer Schule in ausreichender Zahl vorhanden - es müssen keine eigenen Instrumente angeschafft werden.

Weil Zirkus die Herzen öffnet

Für wen?

alle Klassen

Mit wem?

Frau Vagt

Wann?

Fr 7./8. Stunde, Sa nach Vereinbarung

Seit mehr als 20 Jahren ist der Zirkus Miraculix fester Bestandteil der HTS und sorgt für atemberaubende Momente.
Wer zuvor noch nie etwas von Zirkus gehört hat, mag vielleicht an dressierte Pferde und Clowns denken. Zirkus Miraculix ist jedoch anders! Im Zirkus Miraculix begleiten wir Schüler*innen in der Entfaltung ihrer künstlerischen, turnerischen und kreativen Fähigkeiten, unabhängig ihrer Vorerfahrungen. Ob auf dem Drahtseil, am Trapez, im Tuch, bei der Jonglage, mit einem Diabolo, auf der AirTrack, in der Akrobatik, auf den Laufkugeln - (fast) alles ist möglich. Entscheidend ist die Lust an der Bewegung. Zirkus erzielt durch das intensive Training von Kunststücken und deren Präsentation einen nachhaltigen Gewinn für Schülerinnen und Schüler, da sie lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten, durchzuhalten, etwas zu wagen, sich zu präsentieren und folglich über sich hinauswachsen. Auf diese Weise bietet Zirkus Abenteuer. Zirkus wird mit der Hand gemacht, in erster Linie durch die kleinen und großen Artistinnen und Artisten. Hier ist der Nervenkitzel, die Kraft, der Einsatz real und spürbar, nicht virtuell, auch wenn wir uns natürlich digitaler Hilfsmittel bedienen.
Warum Zirkus? Ganz einfach! Weil Zirkus das Leben lehrt. Weil Zirkus an besondere Orte führt. Weil Zirkus ein Virus ist - wer davon befallen wird, den lässt es so schnell nicht wieder los.
Weil Zirkus die Herzen öffnet.

Einige Meilensteine in der Geschichte des Zirkus Miraculix:
1995 Das Training beginnt mit einer 5. Klasse, die auch den Namen erfindet.
1996 Erster Auftritt, danach wird die Zirkus-AG gegründet. Unvergessen ist der Satz des damaligen Orientierungsstufenleiters Karsten Rüsch: „Das ist ausbaufähig.“
1998-2002 1. Gala im PZ, danach jährliche Gala-Shows in der Sporthalle
2000 Zirkusfestival „Zappalott“ in Celle, das im Rahmen der EXPO Hannover stattfindet. Hier knüpfen wir Kontakte zu einem ehemaligen Lufttrainer des Cirque du Soleil, bei dem wir die Grundlagen der Tuchartistik lernen.
2003/4 „Lensahner Circustage“, wir sind jeweils eine Woche über Himmelfahrt in der Waldorfschule Lensahn beim Circus Tortellini zu Gast, den es heute leider nicht mehr gibt. Das sind wunderschöne unvergessliche Wochen, bei denen wir im ersten Jahr vor der Sonne fliehen und im zweiten Jahr durch riesige Pfützen mit Gummistiefeln ins Zelt balancieren müssen.
2004/ 2006 6. und 7. Zirkusgala im Zirkuszelt auf dem Sportplatz
2004 3. Platz beim Zirkusfestival „LILALU“ in München
2005 1. Platz bei demselben Zirkusfestival
2007 Festival in Esbjerg
2008 KIKA-Live „Magie und Fantasie“, Sieger der Endausscheidung Berlin, als Preis gibt es einen Besuch und einen Auftritt beim Circus Roncalli.
2009 8. Zirkus-Gala in der Aula
KIKA-Live, Teilnahme in Dresden, Fernsehauftritte an zwei Abenden
Spektakulärer Auftritt im Gebäude der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin
2010 Eröffnung des NCC Husum
2011 9. Zirkus-Gala in der Aula
2012 Internationales Zirkusjugendtreffen in Karlsruhe
2014 10. Zirkus-Gala in der Aula
2016 Zirkusjubiläumswoche mit Gala-Shows
2018 Remember-Gala zu Ehren der Gründerin Ute Tobegen-Hill