Musik, Kunst & Theater

Weil Zirkus die Herzen öffnet

Für wen?

Klassen 5-Q2

Mit wem?

Frau Hansen, Herr Rohloff

Wann?

Fr 7./8. Stunde (Sporthalle)

Seit mehr als 20 Jahren ist der Zirkus Miraculix fester Bestandteil der HTS und sorgt für atemberaubende Momente.
Wer zuvor noch nie etwas von Zirkus gehört hat, mag vielleicht an dressierte Pferde und Clowns denken. Zirkus Miraculix ist jedoch anders! Im Zirkus Miraculix begleiten wir Schüler*innen in der Entfaltung ihrer künstlerischen, turnerischen und kreativen Fähigkeiten, unabhängig ihrer Vorerfahrungen. Ob auf dem Drahtseil, am Trapez, im Tuch, bei der Jonglage, mit einem Diabolo, auf der AirTrack, in der Akrobatik, auf den Laufkugeln - (fast) alles ist möglich. Entscheidend ist die Lust an der Bewegung. Zirkus erzielt durch das intensive Training von Kunststücken und deren Präsentation einen nachhaltigen Gewinn für Schülerinnen und Schüler, da sie lernen als Gruppe zusammenzuarbeiten, durchzuhalten, etwas zu wagen, sich zu präsentieren und folglich über sich hinauswachsen. Auf diese Weise bietet Zirkus Abenteuer. Zirkus wird mit der Hand gemacht, in erster Linie durch die kleinen und großen Artistinnen und Artisten. Hier ist der Nervenkitzel, die Kraft, der Einsatz real und spürbar, nicht virtuell, auch wenn wir uns natürlich digitaler Hilfsmittel bedienen.
Warum Zirkus? Ganz einfach! Weil Zirkus das Leben lehrt. Weil Zirkus an besondere Orte führt. Weil Zirkus ein Virus ist - wer davon befallen wird, den lässt es so schnell nicht wieder los.
Weil Zirkus die Herzen öffnet.

Einige Meilensteine in der Geschichte des Zirkus Miraculix:
1995 Das Training beginnt mit einer 5. Klasse, die auch den Namen erfindet.
1996 Erster Auftritt, danach wird die Zirkus-AG gegründet. Unvergessen ist der Satz des damaligen Orientierungsstufenleiters Karsten Rüsch: „Das ist ausbaufähig.“
1998-2002 1. Gala im PZ, danach jährliche Gala-Shows in der Sporthalle
2000 Zirkusfestival „Zappalott“ in Celle, das im Rahmen der EXPO Hannover stattfindet. Hier knüpfen wir Kontakte zu einem ehemaligen Lufttrainer des Cirque du Soleil, bei dem wir die Grundlagen der Tuchartistik lernen.
2003/4 „Lensahner Circustage“, wir sind jeweils eine Woche über Himmelfahrt in der Waldorfschule Lensahn beim Circus Tortellini zu Gast, den es heute leider nicht mehr gibt. Das sind wunderschöne unvergessliche Wochen, bei denen wir im ersten Jahr vor der Sonne fliehen und im zweiten Jahr durch riesige Pfützen mit Gummistiefeln ins Zelt balancieren müssen.
2004/ 2006 6. und 7. Zirkusgala im Zirkuszelt auf dem Sportplatz
2004 3. Platz beim Zirkusfestival „LILALU“ in München
2005 1. Platz bei demselben Zirkusfestival
2007 Festival in Esbjerg
2008 KIKA-Live „Magie und Fantasie“, Sieger der Endausscheidung Berlin, als Preis gibt es einen Besuch und einen Auftritt beim Circus Roncalli.
2009 8. Zirkus-Gala in der Aula
KIKA-Live, Teilnahme in Dresden, Fernsehauftritte an zwei Abenden
Spektakulärer Auftritt im Gebäude der Landesvertretung Schleswig-Holstein in Berlin
2010 Eröffnung des NCC Husum
2011 9. Zirkus-Gala in der Aula
2012 Internationales Zirkusjugendtreffen in Karlsruhe
2014 10. Zirkus-Gala in der Aula
2016 Zirkusjubiläumswoche mit Gala-Shows
2018 Remember-Gala zu Ehren der Gründerin Ute Tobegen-Hill

 

Zurück